Datenschutz Apps

1. Gegenstand dieser Datenschutzerklärung

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unseren Apps (Dog Scanner, Cat Scanner und Horse Scanner; im Folgenden auch „Dienste“).

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist uns, der Siwalu Software GmbH, wichtig („Siwalu“, „wir“, „uns“). Deshalb möchten wir Ihnen umfassende Transparenz bezüglich der Verarbeitung Ihrer Daten bieten. Denn nur, wenn die Verarbeitung für Sie als betroffene Person nachvollziehbar ist, sind Sie ausreichend über den Umfang, die Zwecke und den Nutzen der Verarbeitung informiert. Darüber hinaus zeigen wir Ihnen im Folgenden auf, welche begleitenden Schutzmaßnahmen wir in technischer und organisatorischer Hinsicht getroffen haben.

Bitte beachten Sie, dass Sie über Links in unseren Apps zu anderen Apps oder Internetseiten gelangen können, die nicht von uns, sondern von Dritten betrieben werden. Solche Links werden von uns entweder eindeutig gekennzeichnet oder sind durch einen Wechsel in der Adresszeile Ihres Browsers oder einen Wechsel in eine andere, von Ihnen in diesem Fall vorinstallierte App, erkennbar. Für die Einhaltung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen und einen sicheren Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten auf diesen von Dritten betriebenen Apps oder Internetseiten sind wir nicht verantwortlich.

2. Verantwortliche Stelle

Verantwortliche Stelle im Sinne der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) ist die Siwalu Software GmbH mit der Anschrift: An der Schluse 122a, 48329 Havixbeck, Deutschland. Fragen oder Anmerkungen zu dieser Datenschutzerklärung oder allgemein zum Datenschutz richten Sie bitte an folgende E-Mail-Adresse: privacy@siwalusoftware.com.

3. Allgemeine Information zur Datenverarbeitung

Wir verarbeiten personenbezogene Daten innerhalb der rechtlich zulässigen Grenzen. Das bedeutet, dass Datenverarbeitungsvorgänge auf einer rechtlichen Grundlage basieren müssen. Diese sind in Art. 6 Abs. 1 DSGVO normiert. Die meisten Datenverarbeitungen basieren auf einem berechtigten Interesse unsererseits (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO), auf zur Vertragsdurchführung notwendigen Verarbeitungsvorgängen (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO) oder aufgrund einer von Ihnen erteilten Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). In diesen Fällen werden Sie separat auf den Einwilligungsvorgang hingewiesen und erhalten zusätzliche Informationen. Eine Weitergabe personenbezogener Daten findet vorbehaltlich nur in den unten beschriebenen Fällen statt.

Personenbezogene Daten müssen auch für eindeutige Zwecke verarbeitet werden (Art. 5 Abs. 1 lit. b DSGVO). Sobald der Zweck der Verarbeitung wegfällt werden Ihre personenbezogenen Daten gelöscht oder durch technische sowie organisatorische Maßnahmen geschützt (z.B. durch Pseudonymisierung). Gleiches gilt für den Ablauf einer vorgeschriebenen Speicherfrist, vorbehaltlich der Fälle, in denen eine weitere Speicherung für einen Vertragsabschluss oder Vertragserfüllung notwendig ist. Darüber hinaus kann sich eine gesetzliche Pflicht zu einer längeren Speicherung oder einer Weitergabe an Dritte (insb. an Strafverfolgungsbehörden) ergeben. In sonstigen Fällen hängt die Speicherdauer und Art der erhobenen Daten sowie die Art der Datenverarbeitung davon ab, welche Funktionen der Apps Sie im Einzelfall nutzen. Gerne geben wir Ihnen darüber auch im Einzelfall Auskunft, gemäß Art. 15 DSGVO.

4. Erhebung und Verarbeitung Ihrer Daten

Sobald Sie unsere Apps verwenden, wird automatisch ein anonymes Benutzerkonto („anonymer Account“) angelegt. Dieser anonyme Account lässt keine Identifikation personenbezogener Daten zu.
Als Nutzer eines anonymen Accounts verlieren Sie den Zugriff auf die damit verknüpften Daten nachdem die App deinstalliert wurde. Es besteht jedoch die Möglichkeit sich neu zu registrieren. In diesem Fall werden die Daten aus dem anonymen Account in das neu erstellte persönliche Benutzerkonto („persönlicher Account“) übertragen.
Sie verlieren ebenfalls den Zugriff auf Ihre Daten des anonymen Accounts, falls Sie sich mit einem bereits bestehenden persönlichen Account anmelden.
Im Allgemeinen werden in einem anonymen Account (mit Ausnahme von Abschnitt 4.2) die gleichen Daten gespeichert wie in einem persönlichen Account.  

4.1 Nutzung der Apps mit einem anonymen Account

Für den Fall, dass Sie unsere Apps mit einem anonymen Account nutzen, werden nachfolgende Daten von uns gespeichert und verarbeitet. Die Datenverarbeitung erfolgt zur Gewährleistung der Funktionsfähigkeit und Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme und Dienstleistungen und der Weiterentwicklung und Optimierung unserer Dienste unter anderem zu Marketingzwecken. Derartige Zwecke stellen berechtigte Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar. Die Verarbeitung erfolgt somit mit Rechtsgrund.

Im Einzelnen:

a) Feedback-Funktionen

  • Sie können Nutzerfeedback in Textform über eine Schaltfläche der Apps an uns richten. Das Feedback kann aus einer allgemeinen Kontaktanfrage, einem Vorschlag zur Aufnahme neuer oder fehlender Tierrassen oder einem manuellen Fehlerbericht bestehen.
  • Zusätzlich können Sie Feedback zu dem vorhergesagten Ergebnis der Bilderkennung geben. Das Ergebnis-Feedback wird in Richtig/Falsch/Unklar-Form unterteilt. Wird ein Ergebnis von Ihnen als Falsch gekennzeichnet, können Sie das Ergebnis zusätzlich korrigieren, indem Sie die tatsächlichen Rasseninformationen angeben und uns als Teil des Feedbacks zur Verfügung stellen. Eine Verarbeitung der Bilddatei, die unter Umständen personenbezogene Daten enthalten kann, erfolgt bei Nichterkennung zur Optimierung und Verbesserung des Dienstes.
  • Sie können eine Bewertung der Apps in Form von graphischen Sternen direkt über eine Anfrage in den Apps abgeben.

Alle drei der zuvor genannten Vorgänge verwenden, außer den inhärenten Daten, wie eine Bilddatei oder Textdatei, folgende Daten:
Die Versionsnummer der genutzten Apps, Informationen zur verwendeten Plattform (OS-Typ und Version), die in den Apps verwendete Sprache und der Zeitpunkt des Absendens sowie der Zeitpunkt des serverseitigen Empfangs.
Im Online-Modus werden aufgenommene bzw. aus der Galerie ausgewählte Fotos und/oder Videos verarbeitet. Diese werden für die Analyse der angeforderten Rassenerkennung sowie zur Weiterentwicklung und Verbesserung der Rassenerkennung verwendet.
Die obigen Daten werden anonymisiert oder pseudonymisiert gespeichert und verarbeitet sofern Sie sich nicht registriert haben.

b) Anwendungsbezogene Daten

Anwendungsbezogene Daten ist insbesondere eine chronologische Auflistung der von Ihnen durchgeführten  Scan-Vorgänge („Verlauf“). Zu dem Verlauf gehören:

  • Zur Identifikation analysiertes Bild/Videomaterial
  • Prozentuale Angabe der identifizierten Rasse(n)
  • Zeitpunkt der Erkennung
  • Feedback zu dem vorhergesagten Ergebnis (siehe a))

Weitere anwendungsbezogene Daten betreffen Ihre Erfahrungspunkte und erreichten Herausforderungen, deren Fortschritt sowie Nutzungsstatistiken, die für die Ermittlung der Erfahrungspunkte oder Herausforderungen notwendig sind (zum Beispiel, welche Rassen bereits gescannt wurden, die Anzahl und das Datum durchgeführter Scans). In diesem Zusammenhang werden folgende Daten anonymisiert oder pseudonymisiert gespeichert und verarbeitet:

  • Zufällig generierter Nutzername (kann im Anschluss von Ihnen angepasst werden)
  • Zeitpunkt der Erstellung sowie ggf. die Zeitstempel von Modifikationen Ihres Accounts
  • IP-Adresse

Zudem erfolgt die Speicherung von Daten (Bilder, Textbeiträge und Aktivitäten wie z.B. Likes), die Sie mit anderen Nutzern teilen.
Die damit zusammenhängenden Verarbeitungsvorgänge dienen dem Zweck, künftige Nutzungsvorgänge zuordnen zu können und das gesamte Angebot der Apps abrufen zu können. Die Verarbeitung Ihrer Daten dient ferner der Vertragsdurchführung, ist somit zweckgebunden und erforderlich gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.
Die Speicherung von IP-Adresse und Zeitpunkt der Registrierung ist erforderlich zur Gewährleistung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. Hierin liegt zugleich unser berechtigtes Interesse, weshalb die Verarbeitung auch nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO rechtmäßig ist.

4.2 Nutzung der Apps mit einem persönlichen Account

Sie können sich in unseren Apps registrieren, um zusätzliche Leistungen der Apps in Anspruch zu nehmen. Wenn Sie dies tun, werden – neben den bereits in einem anonymen Account gespeicherten Daten – die von Ihnen während der Registrierung angegebenen personenbezogenen Daten an uns übermittelt und in unseren informationstechnischen Systemen gespeichert.

Dazu können, je nach gewählter Anmeldeform, folgende Daten gehören:

  • Name
  • Profilbild
  • Passwort-Hash
  • E-Mail-Adresse
  • Mobilnummer

Die damit zusammenhängenden Verarbeitungsvorgänge dienen dem Zweck, künftige Nutzungsvorgänge zuordnen zu können und das gesamte Angebot der Apps abrufen zu können. Die Verarbeitung Ihrer Daten dient ferner der Vertragsdurchführung, ist somit zweckgebunden und erforderlich gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.
Die Speicherung der von Ihnen eingegebenen personenbezogenen Daten erfolgt bis zum Zeitpunkt der Löschung Ihres persönlichen Accounts, darüber hinaus nur solange wie die Verarbeitung zu etwaiger Vertragserfüllung erforderlich ist.
Weiterhin kommt es durch Ihre Registrierung zu einer personenbezogenen Verknüpfung der in Abschnitt 4.1 zuvor pseudonymisierten bzw. anonymisierten Daten. Dies dient dem Entwicklungsprozess des Dienstes. Des Weiteren können die Daten zu Marketingzwecken ausgewertet werden. Hierin liegt zugleich unser berechtigtes Interesse, nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.
Weitere Informationen zur Registrierung sowie damit verbundenen Drittanbieterdiensten sind Abschnitt 7 zu entnehmen.

4.3 Weitergabe personenbezogener Daten zur Bestellabwicklung

Soweit Sie einen In-App-Kauf auf einem Apple Gerät tätigen, erfolgt die Abwicklung und Zahlung ausschließlich zwischen Ihnen und dem Apple App Store auf Grundlage der dort geltenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen sowie Datenschutzbestimmungen, die hier abgerufen werden können: https://www.apple.com/legal/internet-services/itunes/de/terms.html und https://www.apple.com/legal/privacy/de-ww/.
Soweit Sie einen In-App-Kauf auf einem Android-Gerät im Google Play Store tätigen, erfolgt die Abwicklung und Zahlung ausschließlich zwischen Ihnen und dem Google Play Store auf Grundlage der dort geltenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen sowie Datenschutzbestimmungen, die hier abgerufen werden können: https://play.google.com/about/play-terms/index.htmlund https://www.google.com/policies/privacy/.
Rechtsgrundlage für die vorbeschriebene Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 b. DSGVO (Die Verarbeitung ist für die Erfüllung eines Vertrages mit dem Betroffenen erforderlich).

4.4 Gezwungene Offenlegung

Wir legen Ihre personenbezogenen Daten der Strafverfolgungsbehörden, Ermittlungsbehörden oder in Gerichtsverfahren offen, wenn wir gesetzlich oder behördlich dazu verpflichtet sind oder es für die Ausführung der Dienstleistungen oder zum Schutz unserer oder Ihrer Rechte unbedingt notwendig ist.

4.5 Verkauf oder Fusion

Wir geben Ihre personenbezogenen Daten unter Umständen im Falle einer Fusion, einer Übernahme oder eines Verkaufs aller oder eines Teils unserer Vermögenswerte weiter. Wir werden Sie über einen Hinweis auf unserer Website darüber in Kenntnis setzen und Sie über Ihre Rechte informieren.

5. Cookies, Trackinganbieter, Analysedienste

5.1. AdMob

Wir nutzen in unseren Apps AdMob, einen Dienst der Google Ireland Limited, Gordon House, 4 Barrow Street, D04 E5W5 Dublin, Irland („AdMob“). AdMob ermöglicht es uns, individualisierte und relevante Werbeanzeigen für Sie innerhalb unserer Apps zu schalten. Dazu sammelt AdMob persönliche Daten wie Device IDs, GPS-Daten oder demographische Daten. Alternativ können Nutzer/Nutzerinnen, die die Apps innerhalb des räumlichen und sachlichen Geltungsbereichs der DSGVO nutzen,auch nicht personalisierte Werbung angezeigt bekommen. Sieerhalten die Möglichkeit ihr Einverständnis bezüglich des Erhalts personalisierter Werbeanzeigen zu erteilen, sobald Sie die Apps das erste Mal öffnen. Außerhalb des räumlichen und sachlichen Geltungsbereich der DSGVO wird Ihnen ausschließlich personalisierte Werbung angezeigt.

Im Anschluss an die Verarbeitung der Daten erhalten wir Auswertungen in Form von Reports zu Statistiken zu Conversions und Nutzerverhalten, siehe unter anderem Nr. 5.2. Die Statistiken erhalten wir durch die Verknüpfung der Dienste zu 5.2 und 5.3 als Gesamtauswertung. Dies dient der Optimierung unseres Dienstes sowie der Verbesserung von Marketing- und Direktwerbungsstrategien.

Eine Verarbeitung der personenbezogenen Daten erfolgt zu Marketingzwecken und der Direktwerbung, welche berechtigte Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO darstellen. Ihre Rechte werden auch durch die Möglichkeit des Einverständnisses zu personalisierter Werbung ausreichend beachtet. Weitere Details zu den von Google AdMob erhobenen Daten finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google unter https://www.google.com/policies/privacy/.

5.2 Nutzung von Google Ads Conversion Tracking

Wir nutzen das Angebot von Google Ads, einem Online-Werbeprogramm derGoogle Ireland Limited, Gordon House, 4 Barrow Street, D04 E5W5 Dublin, Irland („Google“), um mit Hilfe von Werbemitteln (sog. Google Ads) auf externen Websites auf unsere Angebote aufmerksam zu machen. Die Siwalu Software GmbH verfolgt damit gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO das berechtigte Interesse, Ihnen zielgerechte Werbung anzuzeigen, Werbeangebote anzupassen sowie Nutzerverhalten zu analysieren.

Im Rahmen von Google Ads nutzen wir das sog. Conversion Tracking. Wenn Sieauf eine von Google geschaltete Anzeige klicken, wird ein Cookie für das Conversion Tracking auf Ihrem Rechner gesetzt. Diese Cookies verlieren nach 30 Tagen ihre Gültigkeit und dienen nicht der persönlichen Identifizierung. Besuchen Sie bestimmte Seiten dieser Website und das Cookie ist noch nicht abgelaufen, können Google und wir erkennen, dass Sie auf die Anzeige geklickt haben und zu dieser Seite weitergeleitet wurden. Jeder Google Ads-Kunde erhält ein anderes Cookie. Cookies können somit nicht über die Websites von Ads-Kunden nachverfolgt werden. Die mithilfe des Conversion-Cookies eingeholten Informationen dienen dazu, Conversion-Statistiken für Ads-Kunden zu erstellen, die sich für Conversion-Tracking entschieden haben. Die Kunden/Kundinnen erfahren die Gesamtanzahl der Nutzer/Nutzerinnen, die auf ihre Anzeige geklickt haben und zu einer mit einem Conversion-Tracking-Tag versehenen Seite weitergeleitet wurden. Sie erhalten jedoch keine Informationen, mit denen sich Nutzer/Nutzerinnen persönlich identifizieren lassen. Wenn Sie nicht am Tracking teilnehmen möchten, können Siediese Nutzung blockieren, indem Sie das Cookie des Google Conversion-Trackings über Ihren Internet-Browser unter den Nutzereinstellungen deaktivieren. Damit werden Sienicht in die Conversion-Tracking Statistiken aufgenommen. Sie sollten jedoch beachten, dass bestimmte Funktionen dieser Website möglicherweise nicht oder nur eingeschränkt genutzt werden können, wenn Sie die Verwendung von Cookies deaktiviert haben. Mehr Informationen zu Google Ads und zum Conversion-Tracking finden Siein den Datenschutzbestimmungen unter: https://policies.google.com/privacy.

5.3 Nutzung von Google Firebase

5.3.1 Google Analytics for Firebase

Wir nutzen in unseren Apps Google Firebase, einen Dienst der Google Ireland Limited, Gordon House, 4 Barrow Street, D04 E5W5 Dublin, Irland („Firebase“). Firebase umschreibt eine Vielzahl von Tools, durch welche unter anderem detaillierte Berichte über Nutzerverhalten und Verwendungsmodi unserer Apps erstellt werden (wir verwenden Google Analytics for Firebase). Diese Berichte werden von uns zur Verbesserung des Nutzererlebnisses, zur Optimierung von Marketingmaßnahmen sowie zur Steigerung der Qualität unserer Dienstleistungen verwendet. Die Daten werden vor dem Log-In eines Nutzers in anonymisierter Form erhoben und nicht mit Daten aus Quellen Dritter verknüpft. Die erhobenen Daten über die Benutzung unserer Apps werden an Firebase übermittelt und dort gespeichert. Dazu nutzt Firebase die Werbe-ID des Endgeräts des jeweiligen Nutzers/der jeweiligen Nutzerin. Die Werbe-ID kann in den Geräteinstellungen des Endgeräts modifiziert werden.

Die oben genannten Zwecke der Optimierung unserer Dienstleistung sowie der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme und des Marketings sind berechtigte Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO und stellen den Rechtsgrund unserer Verarbeitung dar.

Durch die von uns vorgenommen Einstellungen, werden Ihre personenbezogenen Daten der Nutzer/Nutzerinnen nach Möglichkeit innerhalb der Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum verarbeitet und gespeichert. Eine volle Übertragung der IP-Adresse an einen Server von Google in die USA findet nur in Ausnahmefällen statt. Diese Übertragung in die USA erfolgt gemäß dem Durchführungsbeschluss (EU) 2016/1250 der EU-Kommission (EU-US-Datenschutzschild).

5.3.2 Firebase Crashlytics

Zudem nutzen wir das Firebase Tool Firebase Crashlytics zur Stabilisierung und Verbesserung unserer Apps. Dabei werden Daten über das von Ihnenverwendete Endgerät und die Nutzung unserer Apps gesammelt (z. B. der Zeitstempel, wann die jeweilige App gestartet wurde und wann eine Störung aufgetreten ist), die es uns ermöglichen, Störungen zu diagnostizieren und zu lösen. Bei der Nutzung von Firebase Crashlytics werden Ihre Daten lediglich in anonymisierter Form erhoben, sodass weder Google noch uns ein Rückschluss auf Ihre Person möglich ist. In jedem Fall stellt die Auswertung derartiger Fehlerberichte und die dadurch ermöglichte Behebung der zugrundeliegenden Störungen ein berechtigtes Interesse in Form der Gewährleistung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar.

5.3.3 Firestore

Wir nutzen Firestore, um die Daten, die bei der Nutzung unserer Apps anfallen, sicher zu speichern. Ohne die Speicherung der Daten würden sämtliche Nutzer- und Profildaten verloren gehen und ein erneutes Log-In wäre nicht möglich. Das Speichern der Daten in Firestore ist ferner für die Ausübung jeglicher Interaktionen der User untereinander innerhalb der Apps unentbehrlich. Die Datenspeicherung ist für die Funktionsfähigkeit unserer Apps somit notwendig. Weitergehend dient die Speicherung der Nutzerdaten der Verhinderung von Betrugs- und Manipulationsversuchen von Dritten. Die Funktionsfähigkeit des Dienstes, seine Weiterentwicklung sowie das Sicherstellen der Integrität und Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme sind berechtigte Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Die Verarbeitung in Form der Speicherung erfolgt somit mit Rechtsgrund.

Die Datenschutzerklärung von Google finden Nutzer/Nutzerinnen unter https://www.google.com/policies/privacy/.

6. Social-Media Verknüpfungen

In den Apps der Siwalu Software GmbH sind Verlinkungen auf die Social-Media-Accounts der Apps der Siwalu Software GmbH bei den sozialen Netzwerken Instagram, YouTube, Twitter und Facebook enthalten. Nach dem Anklicken der eingebundenen Grafik werden Sie auf die Seite des jeweiligen Anbieters von Instagram, YouTube, Twitter bzw. Facebook weitergeleitet, d.h. erst dann werden Ihre Nutzerinformationen an den jeweiligen Anbieter übertragen. Beim Aufruf der entsprechenden sozialen Netzwerke lädt Ihr Browser bzw. die App den zur Anzeige des entsprechenden Contents notwendigen Code vom sozialen Netzwerk. Zu diesem Zweck muss der von Ihnen verwendete Browser Verbindung zu den Servern des sozialen Netzwerks aufnehmen. Hierdurch erlangt der Betreiber des sozialen Netzwerks Kenntnis darüber, dass über Ihre IP-Adresse unsere Website bzw. unsere App aufgerufen wurde. Zugleich kann der Betreiber des sozialen Netzwerks Cookies auf Ihrem Endgerät ablegen, sofern Sie nicht die Verwendung von Cookies in Ihrem Browser untersagt haben oder Cookies auslesen.

Die Nutzung der Social Media-Plugins erfolgt zum Zweck einer ansprechenden Gestaltung unserer Website und um die Darstellung von fremden Content zu ermöglichen. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 Buchst. f DSGVO dar. Die Datenübertragung in die USA erfolgt gemäß des Durchführungsbeschlusses (EU) 2016/1250 der EU-Kommission (EU-US-Datenschutzschild).

Sofern Sie keine Sammlung von Daten über die Apps der Siwalu Software GmbH durch die sozialen Netzwerke wünschen, sollten Sie sich vor der Nutzung der Apps der Siwalu Software GmbH bei diesen entsprechend ausloggen. Jedoch werden bei Aktivierung der entsprechenden Schaltfläche per Klick trotzdem bei jedem Aufruf unser Apps Cookie(s) mit einer Kennung gesetzt. Daher können über diese Funktion ggf. Daten gesammelt und ein Profil erstellt werden, das unter Umständen auf eine einzelne Person zurückzuführen ist.

Informationen zum Umgang mit den personenbezogenen Daten bei Nutzung dieser Webseiten sind den jeweiligen Datenschutzbestimmungen der Anbieter zu entnehmen.

Facebook

Die Datenschutzbestimmungen von Facebook (betrieben von Facebook Inc., 1601 S. California Ave, Palo Alto, CA 94304, USA) sind unterhttps://facebook.com/about/privacyzu finden.

Twitter

Die Datenschutzbestimmungen von Twitter (betrieben von Twitter Inc., 795 Flom St., Suite 600, San Francisco, CA 94107, USA) sind unter https://twitter.com/privacyzu finden.

Instagram

Die Datenschutzbestimmungen von Instagram (betrieben von Facebook Inc., 1601 S. California Ave, Palo Alto, CA 94304, USA) sind unter https://help.instagram.com/155833707900388zu finden.

YouTube

Die Datenschutzbestimmungen von YouTube (betrieben von Google Ireland Limited, Gordon House, 4 Barrow Street, D04 E5W5 Dublin, Irland) sind unter https://policies.google.com/privacyzu finden.

7. Anmeldung und Authentifizierung 

Mit der Anmeldung oder Authentifizierung in den Apps, berechtigen Sie die Siwalu Software GmbH, Sie zu identifizieren und Ihnen Zugriff auf spezifische Dienste zu gewähren. Je nachdem, was im Folgenden angegeben ist, können Drittanbieter Anmelde- und Authentifizierungsdienste bereitstellen. In diesem Fall können die Apps auf einige von diesen Drittanbietern gespeicherten Daten zu Anmelde- oder Identifizierungszwecken zugreifen.

7.1 Nutzung von Firebase Authentication

Wir nutzen in unseren Apps Google Firebase Authentication, einen Dienst der Google Ireland Limited, Gordon House, 4 Barrow Street, D04 E5W5 Dublin, Irland („Google“). Firebase Authentication ist ein von Google bereitgestellter Anmelde- und Authentifizierungsdienst. Um den Anmelde- und Authentifizierungsprozess zu vereinfachen, kann Firebase Authentication Identitätsdienste von Drittparteien benutzen und die Informationen auf ihrer Plattform speichern. In Bezug auf die mögliche Datenerhebung bei Drittparteien weisen wir auf 7.2. und 7.3. hin, wo die jeweils erhobenen Daten aufgeführt werden. Firebase Authentication fungiert somit als Mittler der Datenerhebung, Dritten und uns. Firebase Authentication speichert die erhobenen Daten in unserem Auftrag, sodass wir jene für die Apps nutzen und verarbeiten können. In Bezug auf den Auftragsverarbeitungsvertrag im Sinne des Art. 28 DSGVO halten wir die strengen gesetzlichen Vorgaben für einen solchen Vertrag mit Firebase Authentication ein.
Es handelt sich um folgende erhobene personenbezogene Daten: Nutzername, Profilbild und E-Mail-Adresse. Bei der Anmeldung mittels SMS-Identifikation wird ebenfalls die zugehörige Mobilnummer erhoben.
In diesen Verarbeitungsfällen erfolgt die Verarbeitung aufgrund Ihrer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a in Verbindung mit Art. 7 DSGVO. Die Verarbeitung erfolgt somit mit Rechtsgrund.
Weitere Informationen zum Datenschutz können den Datenschutzbedingungen https://policies.google.com/privacy von Google entnommen werden.

7.2 Nutzung von Facebook-Connect 

Unsere Apps ermöglichen Ihnen eine Anmeldung durch Facebook-Connect. Facebook-Connect ist eine Dienstleistung der Facebook Ireland Limited, 4 Grand Canal Square, Dublin 2, Irland („Facebook“). Dieser Dienst macht eine zusätzliche separate Registrierung mit Ihren persönlichen Daten abdingbar. Zu Anmeldezwecken erfolgt entweder ein Wechsel zur lokal installierten Facebook-App oder eine Weiterleitung auf eine entsprechende Webseite von Facebook. Dort können Sie sich mit Ihren Nutzerdaten anmelden und erteilen gleichsam die Einwilligung über die Verarbeitung der nachfolgenden Daten durch uns. Dadurch wird Ihr Facebook Profil mit unserer Plattform verknüpft. Durch diese Verknüpfung erhalten wir von Facebook die folgenden Informationen Ihres öffentlichen Profils: User-ID, Vorname, Nachname, E-Mail-Adresse, Geschlecht, Sprache, Land, Altersbereich, Freunde, Likes, Profilbild und Beziehungsstatus. Von uns werden ausschließlich folgende Daten verwendet: Ihre User-ID, Vorname, Nachname, Ihre E-Mail-Adresse und Profilbild. Diese Informationen sind für die Registrierung erforderlich – sie sind zur Identifikation notwendige Bestandsdaten. Die Verarbeitung erfolgt aufgrund Ihrer bei der Anmeldung ausdrücklich erteilten Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Diese Einwilligung können Sie jederzeit gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO widerrufen.

Die Datenschutzerklärung von Facebook ist hier abrufbar: https://www.facebook.com/about/privacy/

7.3. Nutzung von Google-Log-In

Unsere Apps ermöglichen Ihnen eine Anmeldung durch das Google-Log-In, eine Verknüpfung mit dem Dienstleister Google Ireland Limited, Gordon House, 4 Barrow Street, D04 E5W5 Dublin, Irland („Google“). Dieser Dienst macht eine zusätzliche separate Registrierung mit Ihren persönlichen Daten abdingbar. Zu Anmeldezwecken erfolgt eine Weiterleitung auf eine Seite von Google. Dort können Sie sich mit Ihren Nutzerdaten anmelden und erteilen gleichsam die Einwilligung über die Verarbeitung der nachfolgenden Daten durch uns. Dadurch wird Ihr Google-Profil mit unseren Apps verknüpft. Durch diese Verknüpfung erhalten wir von Google die folgenden Informationen: User-ID, Vorname, Nachname, Username, E-Mail-Adresse und Profilbild. Von uns werden ausschließlich folgende Daten verwendet: Ihre User-ID, Vorname, Nachname, Ihre E-Mail-Adresse und Profilbild. Diese Informationen sind für die Registrierung zwingend erforderlich – sie sind zur Identifikation notwendige Bestandsdaten. Die Verarbeitung erfolgt aufgrund Ihrer bei der Anmeldung ausdrücklich erteilten Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Diese Einwilligung können Sie jederzeit gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO widerrufen.

Die Datenschutzerklärung von Google ist hier abrufbar: https://www.google.com/policies/privacy/.

8. Widerrufs- und Widerspruchsrecht

Basiert die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO), können Sie diese jederzeit gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO widerrufen. Die Verarbeitung ist bis zu Ihrem Widerruf rechtmäßig – der Widerruf wirkt somit erst auf die Verarbeitung nach Zugang Ihres Widerrufs. Sie können den Widerruf formlos per Post oder E-Mail erklären. Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt dann nicht mehr, vorbehaltlich der Gestattung durch eine anderweitige gesetzliche Grundlage. Ist dies nicht der Fall, müssen Ihre Daten nach dem Widerruf gemäß Art. 17 Abs. 2 DSGVO unverzüglich gelöscht werden.

Aus Art. 21 DSGVO steht Ihnen ein Widerspruchsrecht zu: Das bedeutet, dass Sie jederzeit das Recht haben, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die Verarbeitung von Sie betreffende personenbezogene Daten Widerspruch einzulegen. Die Verarbeitung dieser Daten muss dafür gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f erfolgt sein. Ein besonderer Verarbeitungsgrund muss dann nicht vorliegen, wenn Sie gegen die Verarbeitung von Daten widersprechen, die für Direktwerbung genutzt werden. Dies gilt auch für Profiling, soweit es mit Direktwerbung in Verbindung steht.

Dazu wenden Sie sich bitte formlos per E-Mail an: privacy@siwalusoftware.com.

9. Datensicherheit

Wir setzen technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen ein, um anfallende oder erhobene personenbezogene Daten zu schützen, insbesondere gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulation, Verlust, Zerstörung oder gegen den Angriff unberechtigter Personen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.

10. Betroffenenrechte

Die gesetzlichen datenschutzrechtlichen Bestimmungen gewähren Ihnen als betroffene Person folgende Rechte:
Das Recht auf Auskunft nach Art. 15 DSGVO, das Recht auf Berichtigung Ihrer Daten gemäß Art. 16 DSGVO, das Recht auf Löschung und Vergessenwerden gemäß Art. 17 DSGVO, das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten gemäß Art. 18 DSGVO und das Recht auf Datenübertragbarkeit gemäß Art. 20 DSGVO. Das Löschungs- sowie das Auskunftsrecht unterliegen den Beschränkungen der §§ 34, 35 BDSG.
Zur Ausübung dieser Rechte wenden Sie sich bitte formlos per E-Mail an: privacy@siwalusoftware.com. Darüber hinaus besteht ein Beschwerderecht bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde (Art. 77 DSGVO in Verbindung mit § 19 BDSG).

11. Automatisierte Entscheidungen im Einzelfall einschließlich Profiling

Automatisierte Entscheidungen im Einzelfall einschließlich Profiling erfolgen nicht.

Stand: 15. Februar 2020